Eigenschaften

Motorhacken

Stark und robust auf großen Flächen, praktisch und leicht in Gemüsebeeten und Gärten. Ein Angebot für jedes Feld.

Technische Vorteile
Robust und zuverlässig, handlich und einfach zu bedienen - die Efco-Motorhacken erleichtern die landwirtschaftlichen Arbeiten und das Kultivieren von großen Flächen. Sie sind sicher und robust, aus hochwertigen Materialien gefertigt und eine wertvolle Hilfe, nicht nur für den Profi (Gärtner, Landwirte und Landschaftspfleger/-gestalter), sondern auch für den Hobbygärtner.
 
Das verstärkte Getriebegehäuse hält Steinen und Stößen stand. Auf den robusten Kettenantrieb werden 3 Jahre Garantie gewährt.
Das vordere Stützrad für Transportfahrten kann zum Bearbeiten des Bodens angehoben werden.
Die Lenkholme sind zur Schonung des gerade bearbeiteten Bodens auch seitlich verstellbar und bieten auch auf engem Raum eine ideale Lenkstellung.
Leicht zugänglicher, ergonomischer, externer Gangschalter.
Die Lenkholme können nicht nur in der Höhe auf die Größe des Benutzers eingestellt werden, sondern auch seitlich verstellt werden, damit der Bediener neben dem Gerät gehen und den gerade bearbeiteten Boden schonen kann.
Zughaken für Anhänger.
Gegengewicht an der Vorderseite (Sonderzubehör) für bessere Ausbalancierung der Maschine (MZ 2500 R - MZ 2600 R).
Wahl- und Wartungsanleitung
 
 
Robust und zuverlässig, zur Vorbereitung von Böden und zur Kultivierung von großen Flächen
 
Maschinen für Gärtner, Züchter und Landschaftsbauer, unersetzliche Geräte zur Bodenvorbereitung, Kultivierung und Landbestellung von größeren Flächen.
Stark, aber einfach in der Handhabung erleichtern diese Maschinen die Arbeit selbst auf harten und brachliegenden Böden, zur Vorbereitung für die Aussaat von Gras oder Getreide.

 

Richtige Wartung von Motorhacken

Motor:
  • Prüfen Sie regelmäßig den Ölstand und machen Sie einen Ölwechsel, falls notwendig.
  • Reinigen oder tauschen Sie regelmäßig den Luftfilter.
  • Halten Sie den Kühlkreislauf (Kühler) sauber und reinigen Sie die Zündkerze in regelmäßigen Abständen oder tauschen Sie diese aus.
Getriebe:
  • Schmieren Sie mechanische Gelenke, überprüfen Sie die Kabel und ölen Sie den Riemenspannzapfen in regelmäßigen Abständen.
  • Überprüfen Sie den Zustand der Messer und schärfen oder ersetzen Sie diese, falls notwendig.
  • Einmal pro Saison sollten Sie den festen Sitz aller Schrauben und Bolzen überprüfen, speziell am Messerrotor.
  • Prüfen Sie vor jedem Gebrauch der Maschine den Ölstand im Getriebegehäuse. Ersetzen Sie das Öl regelmäßig.
  • Untersuchen und passen Sie die Steuerungskabel vom Spanner und Antrieb an.